image_pdfimage_print
Xupi liebt sein Zuhause auf Rädern.

Was gibt es schöneres als seinen vierbeiner mit in das große Abenteuer zu nehmen. Leider machen die Verschiden Einreisebestimmungen das ganze nicht so einfach. Unsere Erfahrungen mit unserem Hund auf Reisen, erfahrt hier. Wir werden diese Seite ständig aktualiesiren. Sobald wir neue information über ein Reise Land haben.

Wichtig für Fliegen mit dem Fellkneul ist…
– bereitet euren Hund drauf vor
– an die Transportbox gewöhnen
– viel unterwegs sein
-sucht euch eine Hundefreundliche Airline ( wir sind mit Airtransat geflogen)
– Das der Hund frießt & trinkt überall
– keine agressionen gegenüber andern Leuten ( besonders wenn diese die Hundebox anfassen)


Europa

In Eurpa ist die Regelung super einfach. Jeder Hund brauch eine Tollwut impfung und einen EU Ausweiß. Was uns in Reisen mit Europa aufgefallen ist, ist das Hunde an vielen Stränden verboten sind. Was wir wirklich schade finden. Sonst ist die Gastfreundschaft relativ hoch. Wir würden Europa als Hunde freundliches Land beschreiben.


Kanada

Für Hunde ein wirkliches Natur Paradies.

Mit dem Hund nach Kanada. Die wichtigeste Frage ist, wie lange wollt ihr in Kanada bleiben und was wollt ihr machen. Wichtig zu wissen. Kanadier lieben Hunde, allerdings nicht in Restauranz, in Städten, in Einkaufs Läden, auf Märkten ( nicht überall).
In der freien Natur kannst du deinen Hund überall mit hinnehmen. Musst du aber einkaufen oder willst ein Vistercentrum besuchen, muss der vierbeiner draußen bleiben. Also solltest du einen kurzen Tripp nach Kanada machen und möchtes einige Städte bereisen, lass deine Felnase zuhause.

Einreise bestimmungen

-Tollwut impfung ( nicht älter als 1 Jahr, mindesten 30 Tage alt)
-internationaler Ausweis
– geschipt oder tattowiert müssen sie sein
– der Hund muss in einem gesundheitlichen guten Zustand sein


USA

Die National Forest sind das wahre Paradies der USA. Hier kann man machen was man will.

Grenzübergang mit dem Auto. Wir hatten Xupi angeschnallt im fahrerraum zwischen uns sitzen. Alle Pässe einschließlich die von Xupi haben wir abgeben. Bekamen den, aber direkt wieder zurück. Der Hund wurde nicht angeschaut, ebenso wenig wurden wir nach Ihm gefragt.
Also was braucht ihr beim Grenzübergang:

-Tollwut Impfung
-EU Hunde pass
-Hund sollte gesund sein

Wichtig: Es gibt viele Strände an denen Hunde verboten sind. In Restaurant müssen sie vor der Tür, sogar vor der Terrasse bleiben. Alle anderen Geschäfte erlauben die Vierbeiner ebenfalls nicht. Was uns wirklich nicht gefallen hat, sind die National Parks. Man darf den Hund mit rein nehmen. Aber nur bis zum Parkplatz. Auf den Trials sind Hunde verboten. Tja fanden wir wirklich scheiße. Bei 40 Grad im Schatten, kann und will ich meinen Vierbeiner nicht im Auto lassen. So vielen für uns etliche National Parks flach.


Mexiko

Reisen mit Hund in Mexiko ist so viel einfacher ….

Grenzübertritt mit dem Hund in Mexiko. Es gibt einiges zu beachten, vor man über die Grenze geht. Allerdings kann es sein das sich niemand dafür interessiert. So war es bei uns der Fall. Trotzdem sind wir der Meinung, haben ist Besser als Brauchen. Also was man laut dem Gesetze für die Grenze von den USA nach Mexiko, für die Einfuhr mit dem Hund benötigt schreiben wir hier auf.

  • Tollwut Impfung
  • EU Hunde pass
  • Parasiten Kur die nicht älter als 15 Tage alt sein darf, ausgestellt von einem Tierarzt
  • augenscheinlich gesund
  • sollte nicht aggressiv wirken

Mexiko mit Hund zu bereisen ist soviel einfacher als die USA oder Kanada. Unser Fellknäuel kann überall an den Strand und darf fast in jedes Geschäft (außer Supermärkte ). Trotz der vielen Straßenhunde, ist Mexiko sehr Hunde freundlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.