image_pdfimage_print

Laut, Bunt, verrückt & wunderbar Reizvoll

newyork-usa-empierstatebulding.jpg

Schon als ich klein war, war es immer mein Traum, einmal nach New York zu Reisen. Und im April 2017 , machte ich mich dann endlich auf in die USA. Es ging für 8 Tage zum Big Apple. Ich konnte es garnicht glauben und auch jetzt ist es noch ziemlich unwirklich…

New York wohl die bekanntest Stadt der Welt. Laut, Bunt, verrückt und wunderbar Reizvoll. Es gibt hier so viel zu entdecken, zu bestauen und zu erleben. Meine Top Highlights erfahrt ihr hier:

Centreal Park im Herz Manhattens

newyork-centralpark-usa.jpg
newyork-centralpark-usa.jpg
Ein Blick auf die Skyline Manhattens

Wirklich nichts hat mich mehr berührt als dieser Park. Hier spielt sich das private Leben der New Yorker ab. Es gibt überall Bänke, kleine Buden und Fahrrad/ Fußgänger Wege. Keine Autos. Tortz seiner größe von 4,7 km, dürfen duch den Central Park keine Autos durch fahren. Was ich super finden. Man kann sich hier wirklich vom bunten treiben der Stadt erholen.
Es gibt hier sogar einen eigende Zoo.
Überall laufen kleine Eichhörnchern herum. Diesen sollte man, aber nicht zu nahe kommen, sie können sehr unfreundlich werden.
Im April blühen überall im Park die Kirschblüten. Alles hat einen kleine Rosa tasch. Wirkt edülisch. Man merkt Richitg wie die New Yorker ihren Park lieben.

Top of the Rock oder Empier State Building

Topoftherock-newyork-usa.jpg
Ein Blick über die Dächer New Yorks

Wir haben uns für das Top of the Rock entschieden. Warum? Ganz einfach man hat einen wundervollen Blick auf den Central Park und auf der anderen Seite sieht man das Empier. Natürlich ist das geschmacks Sache. Allerdings würde ich euch raten, euch für eins zu entscheiden. Die Eintrittspreise habens da ganz schön in sich.
Aber eins steht fest. Jeder der einmal in New York ist, sollte einmal über diese Faszienierende Stadt schauen.

Topoftherock-newyork-usa.jpg
Mädelstirp

One World Trade Center

one-world-trade-centre-newyork.jpg

Als Kind hang ein Poster von beiden Zwillings- Türmen in meinem Zimmer. Ich wollte immer mal einmal auf ihnen stehen. Mir die Stadt, die niemals schläft, von oben ansehen. Leider ist das nicht mehr möglich. Allerdings gibt es jetzt einen neune großen Bruder. Das One World Trade Centre.
541 Meter hoch. Mit einer großen Gedänkstädte vor der Tür. Es herrscht eine mystische Stimmung.
Auch hier kann man bis nach oben fahren und einen Blick über die Stadt erhaschen. Unten befindet sich ein große Einkaufszentrum. Ein muss für jeden New York besucher.

Brooklyn Bridge eine Holz Brücke über einer Autobahn

brooklyn-Brigde-newyork.jpg
Ein Blick auf die Skyline. Wärend unter mir die Autos vorbei brausen.

Ja was soll ich sagen, jeder kennt sie und jeder will unbedingt mal dort hin. Mir ging es nicht anders. Und ich wurde auch nicht enttäuscht. Auf der Brookly Bridge hat man einen super Ausblick auf Manhatten, ebenso auf Brooklyn. Sie ist auf jedenfall einen Besuch wert.

Brooklyn das Hippe viertel von New York

vintage-newyork-brooklyn.jpg

In Brookly trifft sich die jungend, so wurde uns gesagt. Hier findet man einfach alles. An jeder Ecke gibt es einen kleine Vintage MArkt zu entdecken, viele Läden hier sezten auf Nachhaltigkeit. Einzigartigkeit wird hier groß geschrieben. Hib ist was besonders unauffällig auffällig ist. Es ist sehr interessant dem Treiben auf den Straßen zu zu sehen. Die Hektik aus Manhatten ist hier nicht mehr zu spüren, die Leute nehmen sich Zeit.
Am Main Street Park finden fast jedes Wochenden ein Foot Market statt. Ebenso findet man etliche Kunstausstellungen. Vom Jane’s Carousel hat man einen sehr guten Blick auf Manhatten. Für jeden der es etwas Vintage mag, ab nach Brooklyn.

New-York-Brooklyn.jpg
Stille am Hudson River.
New-York-Brooklyn.jpg

New York Yankees

New-york-yankees.jpg
Das Yankees Stadion

Ein Basballspiel von den New York Yankees in New York, ist ein sehr gute Abendabschluss. Man sollte sich aber vorher mit den Regeln vertraut machen, sonst wird das verfolgen des Spieles schwierig. Im Yankees Station in New York herrscht eine einmallige Stimmung, die New York lieben ihr Team und feuern es auch kräftig an. Das ist mal was ganz anderes, wie hier in Deutschland. Tickets kann man bequem von zuhause aus buchen. https://www.ticketmaster.com/new-york-yankees-tickets/artist/805992?venueId=237572&awtrc=true&c=blue_ext&&gclid=EAIaIQobChMIhJegx_Lw4AIVy53tCh0rYwjYEAAYAiAAEgLrEPD_BwE&gclsrc=aw.ds

Denkt dran die Seson geht nur von September bis April!

Times Square bunte, voll aber anders als gedacht

Time-square-by-night-new-york.jpg

Hier ging es mir ähnlich, wie ihn London mit dem Piccadilly Circus. Ich hatte mehr erwartet. Aber dazu muss ich sagen, dem Time Square sahe ich das erste mal bei Tag. Klar sowas hatte ich vorher noch nicht gesehen. Aber irgendwie habe ich mir mehr darunter vorgestellt. Als ich dann bei Nacht noch mal da war, verfehlte er seine Wirkung aber nicht. Die riesigen Leuttaffeln, kam gut zu Geltung. Es sah aus wie im Film. Also am besten Abends hin. Von hier aus, läst es sich übrings, auch super shoppen gehen.

Time-square-by-night-new-york.jpg

Freiheitsstatur ganz umsonst

Jeder der nach New York City kommt will sie sehen. Die Freiheitsstatur. Ja und natürlich wissen wir alle das kostet wieder Eintritt. Stimmt nicht ganz. Es gibt eine möglichkeit, sich die Freiheitsstaur für gerade mal 0 Euro anzusehen. Da die Freiheitsstatur mitten auf einer kleinen Insel steht, gibt es nur die möglichkeit per Hellikopter oder Schiff sich das gute Stück anzusehen. Und jetzt kommt es drauf an, was euch wichtig ist. Ganz nah ran, am besten rauf oder reicht es euch mit dem Schiff dran vorbei zufahren.
Es gibt nämlich ein Schiff, mit dem man umsonst nach Thousan Island fahren kann. Und wie es der Zufall so will, fährt es dirkt an der State of Libary vorbei. Ganz umsonst. Und ein besuch auf der kleinen Insel ist auch noch mit drin. Von wo aus ihr einen Fantastischen Blick auf Manhatten habt. Und das alles Umsonst…

thousandsunny-newyork.jpg
Blick von der Thousand Sunny auf Manhatten

U-Bahn fahren muss sein

new-york-ubahn.jpg

In New York trifft sich alles in der U-Bahn. Will man irgendwo mit freunden hin, trifft man sich in der U-bahn. Straßenmusiker treffen sich hier,um Musik zu machen und auch die Züge selbst dienen Ihnen als Bühne. Also wenn ihr euch fortbewegen wollt nehmt die Bahn oder aber:

vintage-newyork-brooklyn.jpg

Mit dem Fahrrad durch Manhatten

vintage-newyork-brooklyn.jpg

Die Idee mit dem Fahrrad zu fahren, kam uns an unserem vorletzten Tag. Rund um dem Central Park, kann man überall Fahrräder ausleihen. Und ich kann nur sagen es lohnt sich. Den Manhatten hat ein sehr gut ausgebautes Fahrrad netzt. So könnt mit dem Rad einmal die Insel umrunden. Und haltet an super grünen Plätzen an. Ich hätte nie gedacht, das New York so viel Natur zu bieten hat.

vintage-newyork-brooklyn.jpg

New York ist sehr vielfälltig und für jeden ist was dabei. Holt euch auf jedenfall einen Reiseführer. Da findet ihr auch noch die aktuellen Feste und Partys die immer im jeweiligen Monat stattfinden. Und eine Karte dabei zuhaben ist nicht gerade schlecht.

smoers-newyork-timessquer.jpg
Tipp am Time Square gibt es dirkt neben Mc donals einen süßigkeiten Laden. Genau dort bekommt ihr Smoers frisch gemacht. Einfach nur super Lecker.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.