Hubert abgeben & Amsterdam besuchen

Wir sind auf dem Weg, mit Hubert die Welt zubereisen. Ein Traum geht in Erfüllung. Doch bis wir in Kanada starten können, müssen wir noch einige Hürden überstehen.

2mitbulliumdiewelt-Verschiffung-reederei-vanlife.jpg
2mitBulliumdiewelt

Die erste Hürde bestand darin, uns von unsere Famiele zu verabschieden. Wir wussten es würde nicht einfach werden, aber das es so hart wird haben wir nicht gedacht. Als wir im Auto saßen, merkten wir das es jetzt ernst wird. Aber begreifen können wir es bis jetzt noch nicht so Richtig. Danke das ihr alle hinter uns steht.

Auf ging es dann mit Huber richtung Bremerhaven. Kleiner zwischen Stop bei Else am See . Und schon ging es weiter Richtung Bremerhaven. Wo wir uns im Fischereihafen ein Stellplatz suchten. Den Tipp bekamen wir von Sebastian, einem guten Freund. Der uns am nächsten Tag das Hafengelände gezeigt hat. Ebenso hat er uns eine super Laden gezeigt in Bremerhaven. Aber mehr davon erfahrt ihr im Blog über Bremerhaven. ( Folgt)

Für uns ging es dann auf, an die Verschiffung. Heist Hubert sauber machen und ab zur Kontrollabnahme. Der Bulli wird bevor er in den Hafen gelassen werden darf, von der zuständigen Spedition untersucht. Sprich: Gefahrengut, Schmierstoffe, DVD’s u.s.w. es gibt ne sehr lange liste von Dingen, die man nicht, mit nehmen darf. Danach durften wirt dann zur Verlade stelle. Papiere am Büro vor der Schranke abholen und rein da. Denkste! Wir durfen auf unseren Abholservice, fast eine Stunde warten. Aber gut das treiben zu beobachten, war wirklich alles andere als uninteressant. Und dann kam er der große Augenblick. Hubert musste abgegeben werden. Die Türen wurden zu geklebt und der Schlüssel abgeben. Taschen raus und wir mussten das Hafengeläde ohne Hubert wieder verlassen. Ich kann nur sagen:,, Ein sehr komisches Gefühl.“

Am nächsten Tag stand dann schon das nächste Abendteuer an. Mit Xupi und Zug nach Amsterdam. 6 Stunde Zugfahrt. Und das Problem an der ganzen Sache war nicht Xupi, der ist der beste Zugfahrer schlecht hin. Wir haben Ihn immer in seiner Box gesetzt und mussten sogar 2 mal unsteigen. Xupi hat alles Brav mit gemacht. War ruhig, hat teilweise sogar geschlafen. Einfach klasse.

Entäuscht hat mich mal wieder die Deutsche Bahn . Die Tickets waren unfassbar teuer. Und die Dame am Empfang hat nicht Richtig zugehört, als wir los gefahren sind. Wir waren zu zweit. Aber sie druckte nur 1 Ticket aus. Also liebe Deutsche Bahn ein bisschen mehr Preis- Leistungsverhältnis beachten wäre angebracht. Für 170 Euro hätte ich nach Amsterdam hin und zurück fliegen können. Mit Getränke an Board.

deutscheBahn-zuteuer-reisen.jpg
So sieht es bei uns aus, wenn wir ohne Bulli unterwegs sind.

Amsterdam hat uns aber mal wieder in seine Bann gezogen. Die kleine engen Gassen und die viele Grachten. Das blühende Leben, wie wir es von den lieben Holländer kennen. Mehr dazu findet ihr im Blog beitrag Amsterdam. (Folgt)

Die Gedanken kreisen um den bevorstehende Flug & Toronto. Ob alles so läuft wie wir es uns wünschen? Bestimmt nicht. Aber vielleicht so in der Art. Wie es weiter geht erfahrt ihr hier.

Als nächstes wartet Toronto auf uns und die herrausvorderung Fliegen mit Hund….




Deutschland- Heimat

Die letzten Tage bevor es los geht sind Anstregnend aber auch Aufregend. Noch nicht mal weg und schon kommt der erste Tiefschlag ?

Hubert-2mitbulliumdiewelt-Weltreise-vanlife.jpg
Da hat Hubert noch seine alten Räder. Er bekommt aber neue.

Unser Zimmer, hier im kleine Alstätte, das uns die letzten Monate ein Zuhause war. Ist geräumt. Die Rucksäcke sind fast gepackt und Huerbt steht draußen bereit. Zugegen im moment noch ohne Räder, aber Hey die kommen morgen. Also kanns doch eigentlich los gehen…

Also was rede ich dann von Tiefschlaf. Naja der kam schon vor ein paar Tagen, per E-mail. Unsere Planmäßige Abfahrt des Schiffes, der Hubert nach Halifax bringen soll. Kann nicht statt finden. Na super und was jetzt. Wir brauchen Hubert doch in Kanada.
Also ran an den Speck und mit Seabridge Kontackt aufnehmen. Um eine schnell am besten dirkte Lösung zu finden.
Und endlich haben wir mal etwas glück. Es gäbe da noch eine Rederei, die verschifft vom Bremerhaven aus. Und das sogar am selben Tag. Super. Die nehmen wir. Also alles wieder umbuchen, da das erste Schiff ja von Belgin ausfahren sollte.

Der Flug geht nächste Woche Donnestag von Amsterdam aus. Also müssen wir wohl den Zug von Bremerhaven nach Amsterdam nehmen.

Hubert-2mitbulliumdiewelt.jpg
Wo alles began. In weiß, schwarz und Orange.

Gott sei dank, stehen nach 2 Tagen die Reisepläne wieder auf festen Säulen. Wo man sich doch die Frage stellt. Wie schnell man sich wegen sowas, aus dem Konzept bringen lässt?
Dabei sollten wir doch wissen, nichts läuft nach Plan.

Im moment wohnen wir schon in Hubert. Und wir lieben es in nicht mal mehr 4 Tagen geht es für uns los. Freitag feiern wir noch mal mit Freunden und Sonntag verabschiede wir uns von der Famile. Ohja jetzt kann es wirklich langsam mal losgehen. Vor genau 2 Jahren reifte der Gedanke auf Zansibar. Und jetzt ist es endlich soweit.

Welt mach dich Bereit für uns.




London

London hat ein Fleer das mir nicht zu beschreiben vermag

Ich war nun schon zweimal in London und es wird zeit hier mal das beste über die wunderbare Stadt rauszuhauen. London dies ist eine Liebeserklärung an dich. Ich könnte mir sogar vorstellen ein Leben bei dir aufzubauen…

London-England-städtetrip-weekend.jpg

London ist meiner Meinung nach immer einen Besuch Wert. Es ist die erste Stadt in der ich mir vorstellen könnte zu Leben. Sie hat etwas magisches. Ein Gefühl das ihres gleichen sucht.

Von Deutschland nach London zu kommen ist relativ einfach. Mit dem Flugzeug gehts schon für ca.20-60 Euro hin und zurück. Rainair biete ganz schön was an. Und ein Auto brauch man in London auch nicht, mit der Oyster Card könnt ihr bequem von A nach B reisen und spart dabei auch noch einiges. Ihr habt mit dieser Karte auf alle öffentlichen Verkehrsmittel Zugang. Das U-bahn netz ist sehr gut ausgebaut, man kann auch mit dem Bus fahren. Das Bus Netz ist ähnlich gut ausgebaut. Ich empfehle die Fahrt mit dem Bus, so sieht man ncoh so einiges dieser wunderbaren Stadt.

Na klar jeder kennt sie, die Highlights von London und trotzdem werde ich unsere persönlichen Top Highlights hier noch einmal auf listen.

Wohnung buchen über AirBNB. Leben wie die Londoner.

Ich fands es super und würde es wieder so machen. Wir haben über Airbnb eine Wohnung gemiete. Mit 4 Personen hat wir super viel Platz. Der Vorteil wir konnten uns selbst versorgen, was Geld sparte und wir bekamen ein Einblick in das Leben einer normalen Lononer Familie. Es war toll. Man kann von den Vermietern oft gute Tipps bekommen. Wo man gut und günstig essen kann, was man sich nicht engehen lassen sollte und natürlich versteckte Hotspots, die noch nicht von Touristen überströmt werden. Wie hier zu sehen, im east Valley.

https://www.ryanair.com/de/de/booking/home/DUB/LGW/2019-03-24/2019-03-31/1/0/0/0

China Town so anders als in New York

China Town ist klein. Es ist nur eine Straße. Aber hier wird das ganze noch Richtig gelebt. Die Straße ist bunt geschmückt, es gibt nur Chinesische Geschäfte. Man füllt sich ein klein bisschen wie in China. Das war in New York anders. Da war China Twon mehr als nur eine Straße. Es war allerdings nicht so offensichtlich wie hier in London. Sollte man sich auf jedenfall mal ansehen. Alleinwegen der tollen kleine Läden. Ein Tatsch von Japan schwingt auch mit.

chinatown-london-citiytrip.jpg

chinatown-london-citiytrip.jpg

London by Night

Für mich, die vom Dorf kommt, und dieses rege Treiben von zu Hause aus nicht kennt, kann ich Londoner Nacht nur empfehlen. Während bei uns die Bürgersteine hochgeklapt werden, scheint hier das Leben weiter zu gehen. Aber ganz anders als am Tage. Die Londoner gehen aus, haben Spaß und das merkt man. Die ganzen Lichter, die die Stadt so hell erleuchten lassen, geben ihr einen eingenden Tasch. Ach London du hast mich verzaubert…

London-by-night.jpg

Europas Times Square

Darauf war ich ja am meisten Gespannt auf den Piccadilly Circus. Aber wie soll ich sagen, der am Ende der Ochsfordstraße riesen Bildschirm hat mich nicht so umgehauen. Trotz alle war es interessant. Besonders in der Nacht ist es sehr impolsant. Aber eben auch nur eine beleuchtet Leinwand mit Werbung.

Est Side, best Side

Jap da will ich wieder hin. Die Est Side hats mir angetan. Überall kleine Märkte. Ein Vintage geschäft jagt das nächste. Ein Traum. Bis spät in die Nacht kann man hier stöbern gehen. Es gibt viele kleine Restauranz. Und urige Kneipen. Es ist sehr gemütlich im Est- viertel. Die Leute sind hier sehr offen und herzlich. Ein Abendlicher besuch in einem Londoner Pub an der Est Side ist ein muß.

Est Side Pub

Spiele Paradies mitten in London egal ob groß oder klein

Da müsst ihr hin. Da führt kein Weg dran vorbei. Es liegt auf der Oxsford Street und heißt: Hamleys.
Es ist der Wahnsinn, was in diesem Landen abeght. Allein vor der Tür stehen schon meist 2 -3 Verkäufer und demonstriern Spielzeug. Auf 6 Etagen erstreckt sich der Laden und auf jeder warten neue Abendteuer. Man kann hier Spielzeug ausprobiern, sich anschauen und vorführen lassen. Es ist ein Paradies, wo das Alter keine Rolle spielt. Ein pflicht Besuch für jeden, der nach London möchte.

hamleys-london-playground-spieleparadies.jpg
Ich auf der Dunklen Seite der Macht. wollte nur mal guten Tag sagen!

hamleys-london-playground-spieleparadies.jpg

8 Dinge die nur London so zu bieten hat

  • Harry Potter
  • Sherlock Holmes Muesum in der BakkerStreet
  • Straßenmusiker an jeder Ecke, mit verdammt viel Talent
  • Tower Bright
  • Backing Palast
  • Big Ben
  • London Eye
  • Fahrt auf der Temse

Das sind alles Dinge die ihr nur in London machen könnt. Und die ihr euch nicht entgehen lassen solltet. London ist immer einen Besuch Wert. Ich werd wieder kommen liebes London. Diesmal im Sommer!

hamleys-london-playground-spieleparadies.jpg

hamleys-london-playground-spieleparadies.jpg








Los lassen können

Wie konnte ich loslassen? Mich von meinem jetztigem Leben trennen?

loslassen-können-nach-vorne-sehen.jpg
Den Blick fürs wesentlich nicht zu verlieren ist nicht immer einfach…

Oft wenn ich erzähle was wir planen & schon geschaft haben. Höre ich nur, wie die Leute sagen:,, Das könnte ich ja nicht!“
,, Warum nicht ?“ geht mir meistenst dann durch den Kopf. Bevor wir uns überhaupt entschieden hatten, auf Weltreise zu gehen. Konnte ich mir ein Leben, ohne eigende Wohnung, eigendes Auto und mein doch relativen hohen Konsum nicht vorstellen. Ich liebtes einfach, in die Stadt zu fahren und Shoppen zu gehen. Kein Gitarrenladen war vor mir sicher. Und am liebsten hätte ich jedes Konzert, meiner Lieblingsbänd auf der ganzen Welt besucht. Wäre an meinen freien Wochenden, am liebsten mal eben nach Rom oder sonst wo hingeflogen
Ja ich kann nicht sagen, dass mir diese Leben nicht gefallen hat, dass ich nicht glücklich war.

Allerdings kam irgendwann der Punkt, wo ich dachte das kann doch nicht alles gewesen sein. Arbeiten, Geldausgeben, 2-3 mal im Jahr unterwegs sein. Nur für seinen Konsum 12 Tage am stück Arbeiten zu gehen. So soll ich alt werden?

loslassen-können-nach-vorne-sehen.jpg
Auszeit mit der Musik, so wichtig…

Die Frage stellte ich mir immer öfter. Ich ertapte mich immer wieder dabei, wie ich mich nach mehr Freiheit sehnte. Wie ich mit dem Gedanken spielte:,, Wie es wohl wäre wenn ich jetzt nicht zur Arbeit fahre. Sondern einfach weiter Richtung Meer. Was wären die Konsequenzen?“

Und da wären wir dann auch bei dem Theman, warum für uns alle ein Selbstbestimmtes Leben so schwierig ist. Wir stellen uns die eine Frage:

,, Was ist mit den Konseguenzen?“

Wenn ich morgen ans Meer gefahren wäre, anstatt zur Arbeit. Dann hätte ich mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit meine Job verloren. Dann hätte ich kein Einkommen mehr.
Was würde mein Mann dazu sagen? Das ich zur unseren Lebenskosten nichts mehr beisteuere? Was sagen meine Eltern, das ich einfach meine Job so aufgebe? Was wäre wenn?

Mir ist klar, dass man es so nicht angehen sollte. Allerdings fiehl mir bei dieser Analüse auf, dasss wir uns doch viel Gedanken darüber machen, was andere eigentlich von uns denken.

Dabei ist es unser Leben. Und so wie es die Natur bestimmt hat, haben wir nur diese eine. Und genau daraus wuchs der Wusch nach mehr. Aus meinem Einem Leben etwas mehr zu machen.
Etwas woran ich später, wenn ich nicht mehr so gut kann wie heute. Und seid versichert, der Tag wird kommen. Jeder von uns wird sich damit auseinadner sezten müssen. Auf die ein oder andere Weise.
An das ich zurück denken kann. Auf das ich Stolz bin, es gewagt zu haben.

Und wenn wir Ehrlich sind. Haben wir nur Angst unsere Sicherheit auf zugeben. Etwas von dem wohl gehütetten Sicherheitsgefühl, das wir hier in Deutschland noch haben, hergeben zu müssen. Der regelmäßige Geldfluss, ein schönes Häuschen und einen tollen Wagen vor der Tür. Genau das ist es, wo vor wir Angst haben. Das wir etwas von unserem Luksus abgeben, gar verzichten, müssten. Unsere Sicherheit nicht mehr so sicher ist, wenn wir mal etwas wagen. Gar aus der Reihe Tanzen.

Es ist zweifels ohne nicht ohne Risiko. Seine Träume zu verfolgen. Sie umzusetzten bedeutet meist ein Risiko einzugehen. Allerdings sollte man sich immer überlegen, wo für man das alle tut. Den am nächsten Tag könnte es schon vorbei sein.

Natürlich haben viele auch den Traum, endlich ein eigendes Heim zu besitzen, einen Tollen Wagen zu fahren und sich einmal im Jahr eine Reise zu gönnen. Für viele ist das die Erfüllung. Und das ist auch gut so. Es kann nicht jeder ein verrückter Entdecker, Selbstständiger, Abendteuer oder sonst was sein.

Wichtig ist nur, das jeder sich seine Träume bewusst macht. Und im hier und jetzt Lebt. Den eins ist Sicher.

,,Wir haben nur dieses eine Leben!“

loslassen-können-nach-vorne-sehen.jpg
Weniger ist so viel mehr!

Deswegen wollte ich nur mal sagen, dass es nichts wichtigeres auf der Welt als Dich gibt. Den später fragt niemand, ob du Glücklich warst. Ob du dir alles Recht gemacht hast. Später wirst du alleine gehen. Und auf dein Leben zurück Blicken. Du bist dein Glückes schmied. Und nur das ist, was zählt.

,,Leb deinen Traum, nicht den eins anderen!“




New York

Laut, Bunt, verrückt & wunderbar Reizvoll

newyork-usa-empierstatebulding.jpg

Schon als ich klein war, war es immer mein Traum, einmal nach New York zu Reisen. Und im April 2017 , machte ich mich dann endlich auf in die USA. Es ging für 8 Tage zum Big Apple. Ich konnte es garnicht glauben und auch jetzt ist es noch ziemlich unwirklich…

New York wohl die bekanntest Stadt der Welt. Laut, Bunt, verrückt und wunderbar Reizvoll. Es gibt hier so viel zu entdecken, zu bestauen und zu erleben. Meine Top Highlights erfahrt ihr hier:

Centreal Park im Herz Manhattens

newyork-centralpark-usa.jpg

newyork-centralpark-usa.jpg
Ein Blick auf die Skyline Manhattens

Wirklich nichts hat mich mehr berührt als dieser Park. Hier spielt sich das private Leben der New Yorker ab. Es gibt überall Bänke, kleine Buden und Fahrrad/ Fußgänger Wege. Keine Autos. Tortz seiner größe von 4,7 km, dürfen duch den Central Park keine Autos durch fahren. Was ich super finden. Man kann sich hier wirklich vom bunten treiben der Stadt erholen.
Es gibt hier sogar einen eigende Zoo.
Überall laufen kleine Eichhörnchern herum. Diesen sollte man, aber nicht zu nahe kommen, sie können sehr unfreundlich werden.
Im April blühen überall im Park die Kirschblüten. Alles hat einen kleine Rosa tasch. Wirkt edülisch. Man merkt Richitg wie die New Yorker ihren Park lieben.

Top of the Rock oder Empier State Building

Topoftherock-newyork-usa.jpg
Ein Blick über die Dächer New Yorks

Wir haben uns für das Top of the Rock entschieden. Warum? Ganz einfach man hat einen wundervollen Blick auf den Central Park und auf der anderen Seite sieht man das Empier. Natürlich ist das geschmacks Sache. Allerdings würde ich euch raten, euch für eins zu entscheiden. Die Eintrittspreise habens da ganz schön in sich.
Aber eins steht fest. Jeder der einmal in New York ist, sollte einmal über diese Faszienierende Stadt schauen.

Topoftherock-newyork-usa.jpg
Mädelstirp

One World Trade Center

one-world-trade-centre-newyork.jpg

Als Kind hang ein Poster von beiden Zwillings- Türmen in meinem Zimmer. Ich wollte immer mal einmal auf ihnen stehen. Mir die Stadt, die niemals schläft, von oben ansehen. Leider ist das nicht mehr möglich. Allerdings gibt es jetzt einen neune großen Bruder. Das One World Trade Centre.
541 Meter hoch. Mit einer großen Gedänkstädte vor der Tür. Es herrscht eine mystische Stimmung.
Auch hier kann man bis nach oben fahren und einen Blick über die Stadt erhaschen. Unten befindet sich ein große Einkaufszentrum. Ein muss für jeden New York besucher.

Brooklyn Bridge eine Holz Brücke über einer Autobahn

brooklyn-Brigde-newyork.jpg
Ein Blick auf die Skyline. Wärend unter mir die Autos vorbei brausen.

Ja was soll ich sagen, jeder kennt sie und jeder will unbedingt mal dort hin. Mir ging es nicht anders. Und ich wurde auch nicht enttäuscht. Auf der Brookly Bridge hat man einen super Ausblick auf Manhatten, ebenso auf Brooklyn. Sie ist auf jedenfall einen Besuch wert.

Brooklyn das Hippe viertel von New York

vintage-newyork-brooklyn.jpg

In Brookly trifft sich die jungend, so wurde uns gesagt. Hier findet man einfach alles. An jeder Ecke gibt es einen kleine Vintage MArkt zu entdecken, viele Läden hier sezten auf Nachhaltigkeit. Einzigartigkeit wird hier groß geschrieben. Hib ist was besonders unauffällig auffällig ist. Es ist sehr interessant dem Treiben auf den Straßen zu zu sehen. Die Hektik aus Manhatten ist hier nicht mehr zu spüren, die Leute nehmen sich Zeit.
Am Main Street Park finden fast jedes Wochenden ein Foot Market statt. Ebenso findet man etliche Kunstausstellungen. Vom Jane’s Carousel hat man einen sehr guten Blick auf Manhatten. Für jeden der es etwas Vintage mag, ab nach Brooklyn.

New-York-Brooklyn.jpg
Stille am Hudson River.

New-York-Brooklyn.jpg

New York Yankees

New-york-yankees.jpg
Das Yankees Stadion

Ein Basballspiel von den New York Yankees in New York, ist ein sehr gute Abendabschluss. Man sollte sich aber vorher mit den Regeln vertraut machen, sonst wird das verfolgen des Spieles schwierig. Im Yankees Station in New York herrscht eine einmallige Stimmung, die New York lieben ihr Team und feuern es auch kräftig an. Das ist mal was ganz anderes, wie hier in Deutschland. Tickets kann man bequem von zuhause aus buchen. https://www.ticketmaster.com/new-york-yankees-tickets/artist/805992?venueId=237572&awtrc=true&c=blue_ext&&gclid=EAIaIQobChMIhJegx_Lw4AIVy53tCh0rYwjYEAAYAiAAEgLrEPD_BwE&gclsrc=aw.ds

Denkt dran die Seson geht nur von September bis April!

Times Square bunte, voll aber anders als gedacht

Time-square-by-night-new-york.jpg

Hier ging es mir ähnlich, wie ihn London mit dem Piccadilly Circus. Ich hatte mehr erwartet. Aber dazu muss ich sagen, dem Time Square sahe ich das erste mal bei Tag. Klar sowas hatte ich vorher noch nicht gesehen. Aber irgendwie habe ich mir mehr darunter vorgestellt. Als ich dann bei Nacht noch mal da war, verfehlte er seine Wirkung aber nicht. Die riesigen Leuttaffeln, kam gut zu Geltung. Es sah aus wie im Film. Also am besten Abends hin. Von hier aus, läst es sich übrings, auch super shoppen gehen.

Time-square-by-night-new-york.jpg

Freiheitsstatur ganz umsonst

Jeder der nach New York City kommt will sie sehen. Die Freiheitsstatur. Ja und natürlich wissen wir alle das kostet wieder Eintritt. Stimmt nicht ganz. Es gibt eine möglichkeit, sich die Freiheitsstaur für gerade mal 0 Euro anzusehen. Da die Freiheitsstatur mitten auf einer kleinen Insel steht, gibt es nur die möglichkeit per Hellikopter oder Schiff sich das gute Stück anzusehen. Und jetzt kommt es drauf an, was euch wichtig ist. Ganz nah ran, am besten rauf oder reicht es euch mit dem Schiff dran vorbei zufahren.
Es gibt nämlich ein Schiff, mit dem man umsonst nach Thousan Island fahren kann. Und wie es der Zufall so will, fährt es dirkt an der State of Libary vorbei. Ganz umsonst. Und ein besuch auf der kleinen Insel ist auch noch mit drin. Von wo aus ihr einen Fantastischen Blick auf Manhatten habt. Und das alles Umsonst…

thousandsunny-newyork.jpg
Blick von der Thousand Sunny auf Manhatten

U-Bahn fahren muss sein

new-york-ubahn.jpg

In New York trifft sich alles in der U-Bahn. Will man irgendwo mit freunden hin, trifft man sich in der U-bahn. Straßenmusiker treffen sich hier,um Musik zu machen und auch die Züge selbst dienen Ihnen als Bühne. Also wenn ihr euch fortbewegen wollt nehmt die Bahn oder aber:

vintage-newyork-brooklyn.jpg

Mit dem Fahrrad durch Manhatten

vintage-newyork-brooklyn.jpg

Die Idee mit dem Fahrrad zu fahren, kam uns an unserem vorletzten Tag. Rund um dem Central Park, kann man überall Fahrräder ausleihen. Und ich kann nur sagen es lohnt sich. Den Manhatten hat ein sehr gut ausgebautes Fahrrad netzt. So könnt mit dem Rad einmal die Insel umrunden. Und haltet an super grünen Plätzen an. Ich hätte nie gedacht, das New York so viel Natur zu bieten hat.

vintage-newyork-brooklyn.jpg

New York ist sehr vielfälltig und für jeden ist was dabei. Holt euch auf jedenfall einen Reiseführer. Da findet ihr auch noch die aktuellen Feste und Partys die immer im jeweiligen Monat stattfinden. Und eine Karte dabei zuhaben ist nicht gerade schlecht.

smoers-newyork-timessquer.jpg
Tipp am Time Square gibt es dirkt neben Mc donals einen süßigkeiten Laden. Genau dort bekommt ihr Smoers frisch gemacht. Einfach nur super Lecker.








Polen’s Ostseeküste

polen-ostsee-roadtrip-vanlife.jpg

Polens- Ostseeküste lädt zum Träumen und Bestaunen ein. Mit Europas größter Dünne und seinen sehr freundlichen Landsmenschen wird es zu einem geheim Tipp auf der jährlichen Urlaubsbucketliste.

Über Polen ranken sich viele Müten. Was wir bestättigen können ist, dass der Glaube hier sehr groß geschrieben wird. Wir kahmen nämlich an Christ die Himmelfahrt in Polen an. Alle Straßen waren bunt geschmückt und überall fanden Umzüge statt. Ebenso sind die Polen ein sehr nette Folg. Jeder dem wir erzählten das wir für 2 Wochen nach Polen wollten. Meinte wir sollten uns vor Dieben in acht nehmen. Und ja gut auf unser Auto aufpassen. Denn da wird ja ehr alle geklau was nicht niet und nagel fest ist. Das können wir nicht bestättigen. Selbst in den großen Städten hat wir nie wirklich sorge um unser Auto. Und hallo wir waren mit einem T4 unterwegs. Das meist geklaute Auto der Welt. Aber es ist ja oft so die Vorurteile lassen sich nur schwer aus den Menschen bekommen.

beachtime-polen-highlights.jpg
Unsere Highlights aus Polski.

Sehenswürdigkeiten an der Polnischen Ostseeküste

Kolberg- weißer Sand und raue See

Kolberg ist ein kleines Städtchen etwa 420km hinter der Gränze. Hier kommen die Polen hin um Urlaub zu machen. Sie lieden diese Gegend wie wir unsere Ostseeküste lieben. Und wir wissen auch warum.
Der Kilometer lange Strand wird nicht durch eine Straße oder Häuser frond unterbrochen. Man könnte von Ort zu Ort laufen ohne den Strand verlassen zu müssen. Hinter den Dünnen findet man vereinzelnd Hotels und hin und wieder einen Campingplatz. Ab und an taucht auch mal ein Landen auf. Die Dörfer sind meist etwas weg vom Strand. Kolberg selber ist ein kleines Städchen. Mit einer Strandpromenade die zum genießen einlädt. Für uns der perfekte erste Stop nach einer lange Fahrt.

Kolberg-Strand-Polen-oastseeküste.jpg
Strände zum Entspannen und Genießen.

Kolberg-Strand-Polen-oastseeküste.jpg
Ausserhalb der Sesong ist man hier oft alleine.

Leba – Europas größe Wanderdünne

Als ich davon las, wusste ich das muss ich unbedingt hin. Und ich kann euch Sagen es hat sich gelohnt. Leba liegt ungefähr 170 km weiter richtung Osten. Da die Straßen allerdings sehr zu wünschen übrig lassen werdet ihr schon ein paar Stündchen brauchen um von A nach B zukommen. Aber es lohnt sich. Die Wanderdünne ist teilweise bis zu 40 Meter hoch und wird Lontzke genannt. Sie liegt im Slovenischen Nationalpark. Sie ist etwa 1300 Meter lang und 500 Meter breit. Durch die Winde bewegt sie sich ca. 10 – 12 Meter. Man fühlt sich wie in einer weißen Wüste überall ist nur Sand. Einfach ein Traum. Was ihr allerdings Beachten sollte, am dirkt enden Strand sind Hunde untersagt. Und bevor man zur Dünne hin kommen kann, muss man durch eine Wald wandern. Wo es eine unmengen an Mücken gibt. Also nehmt euch Mückenschutz mit.

wanderdünnen-leba-polen-größte-dünne-Eurpoas.jpg

wanderdünnen-leba-polen-größte-dünne-Eurpoas.jpg
Es geht einige Meter hinauf durch den Tiefen sand.

wanderdünnen-leba-polen-größte-dünne-Eurpoas.jpg
Ein Problem gab es da schon. Die Mücken und zwar riesiege.

Danzig hat sehr viel Scharm

Nach einigen schönen Tagen an der Ostsee ging es für uns noch ein Stück weiter Richtung Osten. Wir wollten nach Danzig. Und was soll ich sagen wir wurden überrascht. So einen wunderschöne Stadt. Dirkt am Meer.
Der Fluss Martwa Wisla endet hier dirkt in die Ostsee und wass soll ich sagen. Dirkt um den Fluss herum ist eine wunderschöne Altstadt entstanden. Überall sind kleine Cafes die einen Blick auf das bunte Treiben des Martwa Wisla zulassen. Hier lest es sich gut Pizza essen. Die Stadt leht zum bummel ein. Es herscht reges treiben auf den Straßen. Wir können einen paar Tag in dieser Stadt nur empfehlen.

Danzig-polen-altstadt.jpg

Danzig-polen-altstadt.jpg

Masurische Seenplatte

vanlife-gemütlich-freiheit.jpg
Vanlife ist die Freiheit beim Reisen…

Thomas hat von ihr gelesen und sich dirkt verliebt also stand fest, da wollen wir auch noch vorbei fahren. Sie ist etwa 1700m2 groß und bietet viele kleine Seen in denen man wunderbar schwimmen kann. Oft finden sich an jedem See kleien Stege von denen man ins Wasser hüpfen kann. Spaß für die ganze Familie ist hier vorprogramiert. Allerdings ist uns aufgefallen, dass hier das bereisen mit Hund schwierig ist. Fast überall herschte Hundeverobt. Wir müssen dazusagen ausserhalb der Seson haben wir uns oft nicht dran gehalten.

masurische-Seenplatte-Polen-roadtripp.jpg
Mikolajki

masurische-Seenplatte-Polen-roadtripp.jpg
Ein Platz am See

masurische-Seenplatte-Polen-roadtripp.jpg

Warschau- groß und laut

Warschau leider sind wir nur hindurch gefahren. Da wir noch ein Treffen mit den Toten Hosen in Berlin hatten und der Verkehr einfach schrecklich war. 4 Spurige Autobahn. Stau. Großstadt halt. Allerdings hatte ich von der Autobahnbrücke eine guten Blick richgung Zenturm. Und das hat mich doch sehr angesprochen. Viele große Wolkenkratzer, dirkt an einem Fluss. Ich dachte an New York. Ich werde auf jedenfall noch mal wieder kommen und einen zwischen Stopp einlegen.

Packliste Polen Roadtrip

  • Mückenspray
  • Mückennetz
  • Bite away
  • Dicken Pullover abends wird es oft Kalt
  • Feste Schuhe
  • Sonnencreme
  • Hängematte

Polen ist auf jedenfall eine Reise wert. Und also unsere Nachbarn kann man ruhig mal öfter vorbei schauen.

Polen-Stroch -roadtrip.jpg

vanlife-Roadtrip-polen-ostsee.jpg
I’m falling in love with vanlife.










Krankenversicherung

Ausland Reisekrankenversicherung für Langzeit Reisende

Eine passende Auslandsreise Krankenversicherung zu finden, gestalltet sich am Anfang relativ schwierig. Es gab Angebote über Angebote. Doch sobald man sich die Details durch ließt, waren sie oft nur für 56 Tage im Jahr begrenzt oder deckten kaum was ab, waren otopisch Teuer.

Deswegen haben wir uns erst mal Gedanken gemacht was brauchen wir? Was soll unsere Versicherung können?

  • Krankenhaus behandulung große Abdeckungs summer
  • Rücktransport
  • Hilfmittel
  • rasche Rückerstattung der Kosten

Wir haben sehr lange gesucht. Stunden lang verträge verglichen. Telofniert. Hach ja es war nicht so einfach wie wir am Anfang dachten. Am Ende können wir 2 Versicherungen empfehlen zwischen den wir uns entschiden haben.

Unser erster Favorit war STA Travel:
https://www.statravel.de/reiseversicherung.htm?gclid=EAIaIQobChMI0cqHiYLp4AIVIgbTCh3SaQ_CEAAYASAAEgKSofD_BwE

Unser zweiter Favorit war der ADAC:
https://www.adac.de/produkte/versicherungen/auslandskrankenversicherung-langzeit/tarife-und-leistungen/

Beide versicherungen decken eine sehr langen Zeitraum ab. Sind relativ flexsibel in ihrer Tarif wahl. Geld gibt es zurück wenn man vor Reise ende wieder in Deutschland ist. Und beide sind nicht zu Teuer.

Wir haben uns letzt endlich für den ADAC entscheiden.
Warum?
Gute Frage. Wir fanden beide Angebot sehr interessant. Allerdings haben wir mit dem ADAC schon sehr gute Erfahrungen gemacht. Und wir wissen das die Gelben Engel auf der ganzen Welt bekannt sind. Ebenso sind wir schon lange Mitglied und wurde super beraten. Das Preis Leistungs Verhältnis hat uns sehr angesprochen.
Wir bekammen bei Abschluss noch etliche Reisekarten, ebenso Information über das jeweilige Reiseland. Wir waren sehr zu frienden. Das ist bei STA- Travell leider nicht der Fall. Abschluss nur im Internt oder per Telefon. Vielleicht sind wir bei sowas auch altmodisch. Wir mögens alt persönlich.

Ich hoffe ich konnte euch etwas helfen.




Versicherungsdschungel

Was brauche ich wirklich ? Was sollte ich pausieren? Was kündigen?

Die erste Frage die ich mir gestellt habe war. Was mach ich mit den Versicherungen, dem Bauspaar Vertrag. Ich kann das doch nicht einfach alles kündigen? Oder ?

Jetzt weiß, ich das es teilweise ganz leicht ist, teilweise aber auch einfach zum Mäusemelcken. Ich habe 6 Monate vor dem Reise Termin angefangen, mich mit dem Thema Versicherungen auseinadner zu setzten. Und kann sagen ich hätte ruhig noch früher anfangen können. Aber keine Angst, es ist in 6 Monaten gut zu schaffen. Und Leute die sich damit schon Besser auskennen, schaffen das ganze auch in 3 Monaten. Wobei ihr natürlich auch beachten sollte, jeder hat unterschiedlich viele Versicherungen, zu verschieden Bedinungen.

Also womit fang ich an. Am betsen mit den Versicherungen die Ihr behalten sollte oder euch Anschaffen solltet.

Das sind unsere Meinung nach die Versicherung auf die ihr Wert legen solltet. Achtet darauf das die Private Haftpflicht & die Rechtschutz weltweit gelten. Für die Auslandsversicherung haben wir einen extra Beitrag geschrieben.

Versicherungen die ihr pausieren solltet.

  • Bausparverträge
  • Renten/ Riesterversicherungen

Bei diesen Versicherungen solltet ihr natürlcih abwegen ob es sich nacher lohnt weiter einzuzahlen. Bei manchen Versicherungen hat man durch Jahre lange pause, nachher große Zahlungslücken. Diese Versicherungen zu pausieren ist meist relativ einfach. Sag einfach eurem Berater bescheid und mit ein paar klicks hat sich das dann erledigt.

Versicherungen die ihr kündigen solltet.

  • Krankenversicherung in Deutschland
  • Krankenhaus zusatzversicherung

Wichtig! Ihr müsst bei eure Krankenkasse euch abmelden/ kündigen. Und genau die Papiere einreichen die sie haben wollen. Z.B Flugtickets oder Ausreise Papiere. Sonst fallt ihr automatisch in die Freiwilligen Versicherungs Schiene. Und das ist wenn ihr zurück nach Deutschland kommt ungünstig. Da ihr euch dann selbst verischern müsstet.

Meldet ihr euch aber ordnungsgemäß ab. Werdet ihr nacher so wieder aufgenommen. Den in Deutschland herscht Versichungspflicht. Allerdings solltet ihr nicht über 58 tausend Euro im Jahr verdinnen. Dann könnten sie euch zu Privat/Freiwilligen versicher machen. Passiert Reisende aber allerdings selten.

Tipp: Bei Fragen ruf einfach euere Versicherung an und frag ehrlich nach. Ich muss sagen, das ich in den letzten Wochen mit vielen nette Leuten gesprochen habe. Die nur das beste für uns wollten.




Impfungen Weltweit

Wer die Weltbereist sollte gut vorbereite sein. Alles was wir übers Impfen erfahren haben und welche auch für euch wichtig sein könnten Erfahrt ihr hier.

Das erste mal als wir uns mit dem Thema Impfen & Reisen auseinander setzten mussten, war vor unser Reise nach Afrika. Ebenso Malarie und Moskito -Schutz war ein Thema.

Als erstes Vorweg. Wenn ihr plant eine Reise in ein Tropisches Land zu machen oder seid euch über den Stand der da vorhanden Krankheiten nicht bewusst. Dann sucht immer ein Tropeninstitut auf. Wir können hierfür die Praxis- Piusalleehttps://www.praxis-piusallee.de/ in Münster empfehlen. Wir fühlten uns hier sehr gut aufgehoben. Sie haben uns ihren Rat auch unterwegs angeboten. Sprich sollten wir auf der Reise, ein Problem haben. Könnten wir uns melden und sie geben uns dann die nötigen Information. Wie das nächste Krankenhaus, Apotheke, Maßnahmen und soweiter.
Wenn ihr nicht aus Münster oder umgebung seid, sagt euch Google, ganz schnell wo ihr den nächste Tropen – Mediziner findet.

Welche Impfungen Ihr aufjedenfall immer im Gepäck haben sollte!

Marokko-Impfungen-Gelbfiber.jpg
Besser schützen, statt nachher schwitzen!

Hier listen wir mal die Impfungen auf die wir für wichtig halten!

  • Hepatits A & B
  • Tollwut
  • Tetanus
  • Mumps, Masern, Röteln
  • Diphterie
  • Pertussis
  • Meningokokken
  • Poliomeyelitis
  • FSME
  • Gelbfieber (Lebenlangerschutz)
  • Cholera ( Schluckimpfung hält nur 3 Jahre)

Die Vorsorge ist Besser als die Nachsorge. Den in vielen Fällen, dieser aufgezählten Erkrankungen, gibt es keine Heilungschance mehr oder sie hinterlassen fieße bleibende Schäden.

Oft denkt man, man würde mit diesen Erregen nicht in Berührung kommen. Aber in anderen Länder, herrschen andere Hygienische Standarts. Verunreinigtes Trinkwasser, der Biss eines Tieres oder eine noch so kleine Verletztung können schon ausreichen.

Deswegen schütz euch, bevor ihr in die weite Welt hinaus wollt. Den in Deutschland ist die Gafahr, sich eine dieser Erkranknungen zu holen, so gut wie null.

Wenn ihre mehr Informationen wollt schaut auf der Seite vom Robert Koch Institut. https://www.rki.de/DE/Content/Kommissionen/STIKO/Reiseimpfung/reiseimpfung_node.html

Wichtig zu wissen ist vielleicht auch das es eigenige Krankenversicherungen gibt so wie die Techniker die etliche Kosten der Impfungen übernehmen.

Moskitus

Ebenso wichtig ist der Schutz vor den Fliegenden Feinden. Moskitus, Bremsen, Mücken, Stechmücken, Spinnen u.s.w. In verschieden Ländern werden verschieden Krankheiten übertragen. Z.b. In Afrika im Taranget- Nationalpark wird die Schlafkrankheit übertragen, ebenso Gelbfieber, in Lateinamerika gibt es Malaira und das Zikavirus. Der Schutz gegen diese Bister ist am wichtigsten.

  • Lange Kleidung, Baumwolle
  • Mückenspray
  • Moskitonetzte
  • Schuhe vor dem Anziehen nach Tierchen untersuchen
  • Malaria Propylaxe
  • auf Einheimische hören, die haben oft die besten Tipps
  • juckreiz reduzierende Salben

2 Moskitonetze die wir besonders Praktisch finden. Ebenso den Mückenschutz den wir verwenden und am besten finden. Mit empfehlung des Tropenistitutes.











Wichtig ist, dass Ihr eure Kleidung embenfalls mit dem Mückenspray, extra für Kleidung, einsprüht.




Marokko

Ein Land in Afrika mit einem Hauch von Alerdin

Marokko-Afrika-markt-bunt.jpg

Für mich steht fest, Marokko ich komme wieder und diesmal mit meinem Bulli. Wir haben nur 5 Tage in Marokko verbracht und das war viel zu wenig… Aber zu reinschnupern war es genau das Richtige..

Du denkst auch darüber nach, mal eben nach Marokko zu fliegen, ein hauch Afrika und Aladin zu schnuppern. Dann bist du hier genau Richtig. Marokko liegt gerade mal 5 Flugstunden von uns entfernt.
Mit Ryanair sind wir Non-Stop für 60 Euro hin und zurück geflogen.
Dirkt nach Marakesch.

Was man in 5 Tagen in Marokko sehen kann? Nicht die menge aber schon einiges. Wir haben uns in unseren drei Tagen, für Ouzud und Marakesch entschieden…
Wir wurden von einem Freund am Flughafen in Marakesch abgeholt, der uns dirkt mit nach Ouzud nahm. 2 Stunden Autofahrt. Aber der Weg hat sich defiitiv gelohnt.

Ouzoud liegt ca. 150 km nördlich von Marakesch am Fuße des Atlases. Die kleine bunte Stadt ist bekannt für die Höchsten Wasserfälle in ganz Marokko.

ouzoud-wasserfall-afrika-marokko.jpg
Ein magischer Ort mitten in der Roten Landschaft, ein Wasserfall mit einer Menge affen.

marokko-ouzoud-afrika-affen.jpg

Es gibt viele kleine Shops und Restaurants an dem Berghang des Wasserfalls. Hier solltet ihr unbedingt einen Tajine probieren. Wir kamen mit einem der Einheimschen gut ins Gespräch, er lud uns zum Tee ein und als wir fragten wo es die beste Tajine gebe, nahm er uns mit zu sich nach Hause und wir kochten zu zusammen einen Tajine. Ein unvergesslicher Erlebins. Danke die Abdull.

tee-marokko-ouzuod.jpg
Wir wurden zu Tee trinken eingeladen. Der Tee wird aus frischen Kräutern gemacht und schmeckt unfassbar gut.

tee-marokko-ouzuod.jpg

tee-marokko-ouzuod.jpg
So eine gastfreundschaft haben wir noch nie erlebt… Danke dafür.

Wir hatten eine Unterkunft bei Camping Zebra. Die können wir nur empfehlen. Sie liegt dirkt am Ordseingang und lädt zum Wandern in der Umgebung ein. Die kleine sehr liebevoll gestalteten Zimmer laden zum Wohlfühlen ein. Von Ouzoud aus kann man am besten mit dem Taxi weiter Reisen. Es ist sehr günstig, man muss nur etwas verhandel und dann funktioniert das ganze meist ganz gut. Wenn man dann noch in ein, zwei anderen Städte fährt und sammelt dort Fahrgäste ein, um dann zu seinem Zeil zu kommen, kann man einiges sparen. Unseres hieß Marakesch.

Atlasgebierge-Marokko-ouzoud.jpg
Was ein Ausblick.

Marokko ein kleines Land an der Nordlichen Spitze von Afrika. Es verzaubert mit seinr bunten, magischen Hauptstadt- Marakkesch. Wo man sich wie in einem Aladin Film fühlt & die Natur rumherum lädt zum Träumen ein. Komm mit und lass dich entführen in eine andere Welt...

kleine Liebevoll eingerichtet räume warten dort auf euc

Marakesch-Haupstadt und mit gün Oasen

Wir sind mit dem Taxi von Ouzoud nach Marrakesch gefahren. Ca. 2 Stunden dauert die Taxi fahrt. Es ist sehr interessant wie die Marokkan sich vortbewegen, es funkiert ähnlich wie ein Minibus. Wir fuhren in einem groß-raum Taxi. Und immer wenn einer irgendwo aussteigen wollte, konnte auch irgendwo einer dazu steigen. Sehr einfaches System. Wäre mal was für Deutschland.

Was müsst ihr in Marakkesch unbeding sehen?

1.Djemaa el Fna
Das ist der große Marktplatz in der Hauptstadt, hier spielt sich das große Handeln ab. Hier reihen sich Bude an Bude und viele kleine Stände stehen dirkt auf dem Marktplatz. Wer eine kleines Andenken oder ein paar Gewürze mit nach Hause nehmen möchte, ist hier genau richtig. Die Häuser die rings herum stehen, haben oben auf ihren Dächer Restaurans eingerichtet, von wo aus sich das treiben, mit einem kühlen Getränk, super beobachten lässt.

einkaufen-marokko-marakkesch.jpg
Ein kleines Mitbringsel für zuhause vielleicht?

einkaufen-marokko-marakkesch.jpg
Oder doch lieber was zum Anzeihen?

Djemaal el Fna

2.Medina ( Die Altstadt

In unzähligen kleine Gassen teilt sie sich auf, und überall richt es nach Gewürzen, Teppiche hängen an den Wänden. Auf den Häuser gibt es Restaurans, die einen Blick über die Stadt erlauben. Man hat das Gefühl man were mitten in einem Aladin Film. Es ist einfach magisch und absulut sehenswert. Nehmt euch aber auf jedenfall eine Karte mit den es kann passieren, das ihr euch mal verlauft.

Tausend und eine Nacht.

3.Gärten in Marrakesch besuchen

Marakkesch hat einige Gärten. Und jeder einzelne ist einen Besuch wert. Welche wir euch ans Herz legen wollen erfahrt ihr hier.
– Jardin des Arts
er liegt etwas abseits der Touristen Pfade. Er biete einladen Kunst, viel Grün Pflechen, große Bäume und beeindruchende bunte Brunnen. In der Mittags zeit tümmeln sich hier die Marrokkaner und genießen im Schatten ihre Mittagspause. Wir haben uns angeschlossen und ihr ebenfalls ein päuschen eingelegt.

-Parc Lalla Hasna er liegt dirkt an der Moschee und ist dreh und angelpunkt für ein kleines Päuschen. Da er dirkt gegenüber des Djeema el Fna liegt. Wir haben die Palmen bewundert die hier so schön grün wachsen und auch hier wieder die bunten Brunnen bestaunt. Hier haben wir ebenfalls eine Pause eingelegt. Und eine Chor beim Proben zu gesehen. Sie scheine hier regelmäßig hin zu kommen und zu proben. Es war sehr interessant wie viel hier doch los ist.

marakkesch-afrika-marokko-parks.jpg
Parc Lalla Hasna

marakkesch-afrika-marokko-parks.jpg
Im Park eine kleine Pause einlegen.

Marakkesch-Parc-lalla-Hasna.jpg

4. Kountoubia Moschee

Ein muss für jeden, der in Marakkesch ist, sollte sich auf jedenfall mal die Moschee ansehen. Sie steht dirkt am Djemaa el Fna, dirkt daneben ist der Park. Vor ihr ist ein großer Kreisverkehr. Es scheint als wäre es der mittel punkt des Zentrum vom Marakkesch. Wenn ihr in die Moschee wollt, zieht euch lange Sachen an. Es gibt eine Kleider Ordnung in der Moschee.

Marakkesch-Parc-lalla-Hasna.jpg
Marakkesch

Also nichts wie hin da. Für jeden der noch nie in Afrika war und er sich nicht viel darunter vorstellen kann, ist Marokko genau richtigt! Hier ist schon relativ viel nach eurpäischen Standart aufgebaut. Man findet sich sehr schnell zurecht. Und die Menschen hier machen es einem super angenehm. Sie sind sehr hilfbereit und freundlich.

Fazit: Wir kommen auf jedenfall wieder. Dann mit unserem Van und einer menge Zeit im Gepäck.

Tolle Reiseführer für Marokko: